Dienstag, 5. März 2013

Malkreis 1: Stiefmütterchen als Aquarell

Die Besonderheit von Stiefmütterchen sind die sich gegenseitig überdeckenden 5 Blütenblätter.
Bei den Blütenblättern unterscheidet man zwischen dem vordersten Hauptblatt, was als "Mutter" bezeichnet wird. Dahinter befinden sich die zwei nachfolgenden Blätter - die "Töchter" - und etwas im Hintergrund - leicht abseits wirkend - sind die 2 "Stieftöchter" als Blütenblätter angeordnet.
Die Stiefmütterchen gibt es in sehr vielfältigen Farbgebungen. Die Teilnehmer des Malkreises 1 ließen sich von der Farbharmonie der bläulichen und der rötlichen Blüten inspirieren und stellten diese in gelungenen Aquarellen dar - siehe Foto als Beispiel!


Alle weiteren Aquarelle, die gestern von den Kursteilnehmern gemalt wurden, können unter der Rubrik "Galerie" bzw. unter folgendem Link angeschaut werden:

Gerne beantworte ich Ihre Fragen, die Sie als Kommentar eintragen können.

Keine Kommentare:

Kommentar posten