"Allerlei, Bogenschießen, gesundes Essen"

 

Meine weiteren Hobbys - u. a. Bogenschießen:

Sehr gerne verbringe ich meine Freizeit hier: 3D-Donauwald-Parcours

Beim 3D-Bogenschießen hat man wohltuende Bewegung an der frischen Luft und ein intensives Naturerlebnis. 

Bei diesem Sport werden Muskulatur, Bänder, Sehnen, Wirbelsäule und Gelenke sowie Atmung, Geist und Seele in Einklang gebracht.

Ich freue mich sehr, dass ich diesen Sport für mich entdeckt habe. Wobei für mich die sportliche Herausforderung und die Treffsicherheit eher zweitrangig sind, denn das körperliche und seelische Wohlbefinden steht für mich im Mittelpunkt.






Gesundes Essen - Auszug aus meinem Speiseplan:

Da ich immer wieder nach meiner Ernährungsumstellung gefragt werde:
Seit Anfang 2021 esse ich täglich ein TCM-Frühstück - schmeckt super und ist sehr gesund!

Hier zwei Beispiele meiner vielen Frühstückskreationen mit dem 
Grundrezept:


Am Vorabend 5 EL Haferflocken und 1 TL Sesam natur in einen Topf geben und mit ca. 0,25 l Wasser übergießen und über Nacht einwirken lassen.


Am Morgen etwas Butter in den Topf, bei Bedarf noch Wasser dazugeben und alles erhitzen (nicht kochen). Nach ungefähr 5 Minuten den Herd zurückdrehen und noch ein paar Minuten ziehen lassen.


In eine kleine Pfanne ein kleines Stück Butter geben, einen klein geschnittenen Apfel und eine Banane darin anbraten (eventuell mit braunen Zucker bestreuen, schmeckt vorzüglich).

Die Masse aus dem Topf in eine Müslischale geben, den Apfel und die Banane aus der Pfanne dazu und alles noch mit geriebener Haselnuss und eventuell mit ein paar Stücke Walnuss und Rosinen verfeinern.  1 EL Leinöl dazu und je nach Geschmack noch ein paar Tropfen Agavensirup drauf. 

Die Zutaten kann man beliebig variieren, siehe beim Beispiel 2:
Heidelbeeren anstatt Banane und Zimt und Kardamom anstatt Sirup


Alles etwas abkühlen lassen, denn man soll zum Frühstück einen körperwarmen Brei (ca. 37 Grad) essen.  Hierdurch erhält der Stoffwechsel (Verdauungsapparat) bereits am Morgen volle Energie und er hat während seiner Hauptarbeitszeit zwischen 7-12 Uhr so gut wie keine Arbeit mit dem Frühstück. Er muss nichts aufkochen oder abkühlen, er braucht keine Körner (= rohes Müsli) zerlegen und hat deshalb Zeit, dass er sich um den noch unverdauten Rest vom Vortag oder um Ablagerungen im Körper kümmert - er kann "aufräumen".


Beispiel TCM-Frühstück



weiteres Beispiel: 



oder anstelle Banane mit Beeren (ich freue mich schon, wenn es 
ab Monat Mai/Juni wieder heimische Bio-Erdbeeren gibt):





Nachfolgend mal ein gesundes Mittagessen, eine Feta-Gemüsepfanne, da kannst du jeden Schweinebraten vergessen 😅 

Feta-Gemüsepfanne

Rezept ohne Mengenangaben (Menge nach eigenem Bedarf, wenn es zuviel wird, dann zum Abendessen genießen!)


  • Ein paar festkochende Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, in Schüssel mit Wasser geben dann abseihen und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten (Dauer ca. 15 Minuten)
  • Zeitgleich das Gemüse waschen, kleinschneiden und in Wok anbraten und garen (ca. 10 Minuten)

 Gemüse: Zucchini, Paprika, Karotte, 1 rote Zwiebel

  • Das gegarte Gemüse zu den Kartoffeln in die Pfanne zu den Kartoffeln geben und weitere 10 Minuten garen
  • Brokkoli zerkleinern und in Wok mit Olivenöl anbraten, ca. 10 Minuten
  • In der Zwischenzeit Feta in kleine Würfel schneiden
  • Nach insgesamt ca. 25 Minuten:
    • Gemüse und Kartoffeln aus der Pfanne nehmen und auf Teller anrichten
    • Brokkoli aus dem Wok dazu und noch ein paar geviertelte Tomaten und Gewürze (Petersilie) ergänzen
    • Feta-Käse darüber
    • Je nach Geschmack mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken
  • Guten Appetit!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen